Die Norweger…

Da letztes Wochenende wirklich kaum etwas passiert ist, womit ich euch bereichern könnte (wir haben es auf einer Hütte am Fjord verbracht), werde ich den Blogeintrag wohl den Norwegern widmen.
Den Norwegern und ihrem Nationalstolz.
Als Deutsche kennt man dieses Gefühl, dass hier immer und überall vermittelt wird, gar nicht richtig, da in Deutschland einfach keiner auf die Straße gehen und mal laut „Hurra für Deutschland“ schreien würde. Das ist zwar einerseits schade, aber andererseits möchte ich auch nicht den ersten Schritt machen und es tun – würde wahrscheinlich falsche Gedanken vermitteln.
Hier ist das aber wiegesagt ganz anders. In Norwegen gibt es das Janteloven. Dieses inoffizielle Gesetz besagt zusammengefasst, dass niemand besser ist als der andere, egal in welcher Hinsicht. Das Janteloven gilt allerdings nicht auf internationaler Ebene. Da ist Norwegen nämlich eindeutig Meilen besser als alle anderen Länder.
Die Norweger sind einfach stolz auf ihr Land, und das bemerkt man überall im Alltag. Zu jeder Gelegenheit – oder halt auch ohne – hängen von jedem noch so kleinen Balkon Norwegen-Flaggen, es gibt neben der offiziellen Hymne noch inoffizielle, die jedes noch so kleine Kind auswendig kann, und insgesamt vermitteln einem einfach alle Norweger, dass es keinen Grund gibt, nicht stolz zu sein.

DSC02757
Für mich inzwischen gewohnt

Wenn du zu Norwegern Kontakt aufbauen willst, erntest du schonmal extreme Pluspunkte, wenn du Norwegisch sprichst oder es zumindest offensichtlich versuchst. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Norweger smalltalkmäßig sehr freundlich sind, wenn es dann allerdings auf ne tiefere Freundschaftsebene kommen sollte, musst du auf jeden Fall norwegisch sprechen. Und Punkt.
Dieser Stolz hat sich natürlich auch extrem am Nationalfeiertag gezeigt. 17. Mai. Noch nie sowas eindrucksvolles gesehen.

IMG_2984[1]
17. Mai

In Deutschland Nationalfeiertag: endlich freeei.
In Norwegen: Wochen vorher Vorbereitung, die Stadt noch sauberer als sonst, alle in Trachten oder der feinsten Kleidung, unendliche Korpse, in jedem noch so kleinen Dorf ein Zug. In dem alle Kinder und Jugendlichen samt Körpsen mitgehen. Keiner ohne Flagge. Und wenn du ohne Flagge bist, fällste auf. An dem Tag ist im sonst so strengen Norwegen trinken erlaubt. Der Tag beginnt im Übrigen schon mit einem Champagnerfrühstück. Also eigentlich kann man das gar nicht in Worte fassen, sondern muss es selber erleben.

IMG_3010[1]
Auch wir waren natürlich geschmückt

Aber auf jeden Fall wird man automatisch von der Stimmung angesteckt. Ein wunderschönes Erlebnis, das ich auf jeden Fall in Erinnerung behalten werde.
Mit diesem kleinen Ausflug heißt es dann
bis denne

Advertisements

Ein Kommentar zu „Die Norweger…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s